Bin ich ein Unternehmertyp?

Was gilt es bei der Werbung zu beachten?

Auch in Sachen Werbung stellt sich immer wieder die Frage nach dem berühmten "Patentrezept". Soviel vorneweg: Ein Patentrezept gibt es nicht, aber wenn man ein paar Dinge beachtet, können bessere Ergebnisse erzielt werden. 
Zunächst gilt es, den zentralen Nutzen Ihres Angebotes herauszuarbeiten - wichtig ist dabei die Kundensicht. Dieser Nutzen sollte dann auch begründet werden, zum Beispiel über Kundenstimmen oder konkret nachweisbare Ergebnisse. Häufig kommen dafür auch sogenannte Testimonials zum Einsatz, also mehr oder weniger berühmte Menschen, die sich für die Leistung "aussprechen". Dieser Nutzen sollte dann in allen Werbemitteln kommuniziert und durch Bilder, die die dazugehörigen Emotionen wecken, unterstrichen werden. Die Botschaft ist dabei möglichst kurz und einfach zu halten. Eine einheitliche Gestaltung sämtlicher Werbemittel erhöht die Wiedererkennung. 
Die zentrale Frage für die Wahl der richtigen Kanäle lautet: "Wo erreiche ich meine Zielgruppe direkt?" Ebenso ist der Zeitpunkt entscheidend. Zum Beispiel dürften viele  Menschen gerade nach den Weihnachtsfeiertagen offen für Werbung zu Abnehmprodukten sein. Ein weiterer Punkt ist die Platzierung von Werbung bei den geeigneten Themen. Das Umfeld muss zu den angebotenen Leistungen passen. Außerdem sollte durch nützliche Tipps oder Checklisten ein Mehrwert für die Kunden geschaffen werden. Zum Beispiel hat die Firma Stihl nicht einfach nur eine Broschüre für ihre Gartengeräte aufgelegt, sondern darin auch einen Schnittkalender integriert, der nützliche Tipps für die Pflege verschiedener Pflanzen gibt. 

Zurück