Die Handwerker der Zukunft!

Gründungsspiel „Die Zukunfts:MACHER“ startet wieder in eine neue Runde

Endlich ist es wieder soweit! Wer handwerklich talentiert ist, oder dies erst noch entdecken möchte, ist hier goldrichtig! Denn bei den Zukunfts:MACHERN erleben Schülerinnen und Schüler nicht nur eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag, zugleich ist es auch eine Bereicherung für ihre berufliche Zukunft. Hier können sie sich ausprobieren und ihre Stärken entdecken.

Seit 2015 wird dieser Wettbewerb unter der Federführung der Hans Lindner Stiftung in Arnstorf jedes Jahr mit großem Erfolg durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler können sich spielerisch in verschiedenen handwerklichen Bereichen ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Im Fokus des Projekts steht die Planung und Fertigung eines Werkstücks nach eigener Idee und eigenem Design. Außerdem wird unternehmerisches Denken und Handeln gefördert, denn die Jugendlichen überlegen sich außerdem, wie sich ihr Werkstück am besten vermarkten lässt.

Mit viel Kreativität und natürlich der Unterstützung der Lehrer und der Hans Lindner Stiftung fertigten viele Schülerinnen und Schüler bereits in den vergangenen Jahren tolle Werkstücke, wie z. B. eine Hamstervilla, einen beweglichen Meditationshocker oder einen Werkzeugkasten.

Am Ende des Wettbewerbs darf beim großen Finale in Mariakirchen jedes Schülerteam sein Werkstück mit Hilfe eines Messestandes einer fachkundigen Jury vorstellen. „So können die Schüler auch verschiedenste Kontakte knüpfen, denn die Praxisorientierung und der Kontakt zwischen Schülern und Betrieben ist ein wichtiger Bestandteil des Projekts“, erklärt Projektleiterin Liane Schweiger.

Schüler und Lehrer sind von diesem Wettbewerb gleichermaßen angetan, nicht zuletzt da sich die Gewinner über schöne Geld- und Sachpreise freuen dürfen.

Für weitere Informationen zum Wettbewerb steht Liane Schweiger, Tel. 08723/20-3157, gerne zur Verfügung.

 

Zurück