Finanzielle Förderung ehrenamtlicher Corona-Hilfe

Im Rahmen der Initiative „Unser Soziales Bayern“ des bayerischen Sozialministeriums können Organisationen und Initiativen, die in Form von Nachbarschaftshilfe Senioren und Risikogruppen während der Corona-Krise unterstützen, die Fahrkosten dafür geltend machen.

Petra Fuchs bei Antragsübergabe an Sonja Geigenberger von pack ma's

Im Rahmen der Initiative „Unser Soziales Bayern“ des bayerischen Sozialministeriums können Organisationen und Initiativen, die in Form von Nachbarschaftshilfe Senioren und Risikogruppen während der Corona-Krise unterstützen, die Fahrkosten dafür geltend machen.

Im Auftrag des Landratsamtes können Anträge bei der Freiwilligenagentur „pack ma´s“ per Email unter info[at]pack-mas.bayern oder telefonisch unter 08723/20-2522 angefordert werden.

 

Nach bestätigter Auflistung der getätigten Fahrten und kann die Förderung unkompliziert an Privatpersonen, Nachbarschaftshilfen, Vereine oder Initiativen ausgezahlt werden. Bis 15. Dezember 2020 ist eine Beantragung möglich.

Petra Fuchs vom Spielecafé der Generationen hat die Gelegenheit bereits genutzt und für den Verein einen Antrag für die mehr als 2.000 km gefahrenen Kilometer gestellt. Das Spielecafé der Generationen hat eine Mund- und Nasenschutz-Nähaktion im Landkreis Rottal-Inn ins Leben gerufen und koordiniert.

Zurück