Förderprogramm "Engagiertes Land" - Wir haben die Landinventur durchgeführt!

Die Freiwilligenagentur pack ma´s wurde mit ihrem Projekt „Ein Vereinsnetzwerk in und um Arnstorf“ für die Teilnahme am bundesweiten Programm “Engagiertes Land” der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) ausgewählt.

Mit dem Programm will die DSEE gemeinsam mit dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und dem Thünen-Institut für Regionalentwicklung, Netzwerke für Engagement und Ehrenamt in strukturschwachen ländlichen Räumen stärken.

Im Rahmen des Förderprogramms wird unter anderem eine „Neuvermessung“ des ländlichen Raumes durchgeführt, wodurch das Leben auf dem Land im 21. Jahrhundert transparent und einfach dargestellt werden soll.

Im Zuge dessen wurden bisher bereits mehr als 300 Dörfer in ganz Deutschland kartiert. Gemeinsam mit der Hilfe von Arnstorf´s Bürgermeister Christoph Brunner und seinen engagierten Markträten wurde am 10. Februar 2022 in den Räumen der VHS in Arnstorf die Landinventur „in und um Arnstorf“ durchgeführt.

Die Laptops standen zum vereinbarten Termin schon bereit, damit sich jeder Marktrat direkt auf der Landinventur-Internetseite einloggen konnte. Mit Feuereifer waren die Räte mit Unterstützung einer Ehefrau am werkeln und erfassten in zweistündiger konzentrierter Arbeit die Landinventur. Bürgermeister Brunner nahm sich den Markt Arnstorf vor und hatte viel zu tun, alles wissenswerte einzutragen.

Aus anfangs geplanten acht Dörfern wurden letztendlich 14 erfasste Ortsteile, welche unter https://landinventur.de/map bereits alle zu finden sind.

In den kommenden Wochen wird Julia Senft vom Thünen-Institut nach Arnstorf kommen, um dem pack ma´s-Team und den fleißigen Helferinnen und Helfer der Landinventur die Auswertung der erfassten Daten vorzustellen und allen Beteiligten aufzuzeigen, welche Schlüsse aus den Daten gezogen werden können.

Weitere Dörfer können auch ganz einfach von Zuhause aus unter https://landinventur.de/search erfasst werden.

 

Zurück