Gipfelstürmer auf dem Weg zum Führungserfolg

Deutschlands Führungskultur gilt als überholt. Das geht aus einer aktuellen Studie im Auftrag des Bundesarbeitsministeriums hervor. Über die Hälfte der befragten Chefs glaubt, dass es eine gravierende Fehlentwicklung in der Führung von Mitarbeitern gibt. Um ein Umdenken in der Region zu fördern, haben die Kooperationspartner Hans Lindner Regionalförderung, School of Skills, Seminarhaus Gruber und Technische Hochschule Deggendorf den Lehrgang „Gipfelstürmer- Human Skills & Leadership (HSL)“ ins Leben gerufen.

Die Führungskräfte von heute denken oder sagen nicht "ich", sondern "wir". Sie sind die ersten, die zuhören, und die letzten, die reden. Das zumindest schreiben moderne Lehrbücher vor. Die Realität sieht jedoch meist anders aus. Vielen Führungskräften gelingt es nicht, ihr wahres Ich nach außen zu transportieren. Sie spielen im Arbeitsalltag eine Rolle, verstellen sich und missachten Ihre eigenen Werte. Wie Manager und Fachkräfte mit sich selbst und anderen gut umgehen, lehrt die berufsbegleitende Weiterbildung "Zertifizierte Führungskraft (Human Skills & Leadership)" mit Zertifikatsabschluss (ECTS-Punkte) der Technischen Hochschule Deggendorf .

17 Führungskräfte und solche, die es werden sollen starteten Anfang Mai ihre Weiterbildung in der UnternehmerAkdamie Schloss Mariakirchen. In den kommenden 10 Monaten beschäftigen sie sich mit Themen wie Selbstreflexion, Psychologie, Kommunikation, Teamentwicklung, Strategisches Management und vielem mehr.

Zurück