Netzwerktreffen "Engagiertes Land" in Berlin

Am 29./30.10.2021 fand das erste Netzwerktreffen im Rahmen des Förderprogrammes „Engagiertes Land“ der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) in Berlin statt. Arnstorf ist vertreten durch die Freiwilligenagentur pack ma´s in Kooperation mit dem Markt Arnstorf als einer von 20 ausgewählten Standorten.

Ziel dieser Förderung ist es, die Vereine in und um Arnstorf zu vernetzen, um dadurch die Vereinsarbeit zu stärken, Synergien zu schaffen und insgesamt das Bürgerschaftliche Engagement im ländlichen Raum voran zu bringen. Den Netzwerken bleibt es dabei selbst überlassen, wie sie das zur Verfügung gestellte Umsetzungsbudget verwenden. Der Austausch war sehr interessant, es konnten viele neue und inspirierende Eindrücke der bundesweiten Ideen gewonnen werden.

Der Grundstein für das Vereinsnetzwerk in und um Arnstorf ist gelegt, nun sind die Akteure fleißig dabei, die erarbeiteten Ziele in die Umsetzung zu bringen. Federführend wird das Projekt in Arnstorf von der sogenannten Strategiegruppe um Sonja Geigenberger (Freiwilligenagentur pack ma´s), Christoph Brunner (Bürgermeister Markt Arnstorf), Rainer Gratz (Organisator des Mittelalterfestes Arnstorf) und Harald Brandl (Vorstand Faschingsfreunde Arnstorf e. V.) koordiniert.

 

 

Zurück