XperRegio GmbH legt neues Förderprogramm auf

Die kommunale Entwicklungsgesellschaft "XperRegio GmbH" wird von 21 Kommunen sowie dem Landkreis Rottal-Inn als Gesellschafter betrieben. Gefördert werden mit diesem Förderprogramm kleine und mittlere Unternehmen sowie thematische Netzwerke und Vereine (z. B. Einkaufsgemeinschaften) bis maximal 10.000 €.

Bereits 2005 wurde die XperRegio mit einem eigenen Entwicklungskonzept ins Leben gerufen. Die Europäische Kommission für Innovative Maßnahmen (EFRE) belohnte dieses Modellprojekt mit einem eigenen Förderprogramm, das ein Fördervolumen vom 3 Millionen Euro beinhaltete. Im ersten Förderzeitraum von 2005 bis 2009 profitierten bereits 170 Projektträger. Hier wurde ein Investitionsvolumen von über 14 Millionen Euro ausgelöst sowie 400 Arbeitsplätze geschaffen bzw. erhalten.

In der Zwischenzeit wurde der Regionalfonds „XperCapital“ mit Beteiligungen für Unternehmen umgesetzt. Außerdem wurde das Projekt „XperBike“ mit gemeinsamen Radwegen unter dem Dach der XperRegio GmbH durchgeführt.

Die verbliebenen EU-Mittel bilden nun die Grundlage für das neue Förderprogramm der XperRegio GmbH für die Jahre 2021/22. (Flyer PDF) 
Gefördert werden: 

  • 30 % für betriebliche Innovationen z. B. Entwicklung und Realisierung neuer Produkte und Dienstleistungen, Schutzrechte für neue Produkte, Angebote komplettieren, ergänzen und optimieren, neue Vermarktungs- oder Digitalisierungsstrategien entwickeln und umsetzen oder die Einführung umweltschonender Mehrwegverpackung für „to-go“-Angebote 
  • 50 % für thematische Netzwerke für die Bündelung thematischer Kompetenzen in der Region, neue Vermarktungsstrategien für Netzwerke und deren Umsetzung sowie die digitale Vernetzung dieser Netzwerke. 

Das Förderprojekt sollte in rund sechs Monaten nach Beantragung umgesetzt werden, eine Verlängerung dieser Frist ist auf Antrag jedoch möglich.

Gefördert werden Projekte aus den Kommunen der XperRegio GmbH und zwar aus Arnstorf, Bad Birnbach, Dietersburg, Eggenfelden, Egglham, Eichendorf, Falkenberg, Hebertsfelden, Johanniskirchen, Landau a. d. Isar, Massing, Pilsting, Malgersdorf, Roßbach, Schönau, Simbach am Inn, Simbach bei Landau, Triftern, Unterdietfurt, Wurmannsquick und Zeilarn.

Über die eingehenden Anträge berät ein Lenkungsausschuss, der mit Christiane Ksienzyk (IHK Passau), Klaus Jocham (HWK), Martin Siebenmorgen (LRA Rottal-Inn), Tobias Pössnicker (LRA Dingolfing-Landau), Christoph Brunner (Bgm. Arnstorf), Herbert Sporrer (Bgm. Simbach/Ld.), Alfons Sittinger (XperRegio GmbH) sowie als Gast Peter Schmid (Regierung von Ndb.) besetzt ist und Förderempfehlungen an die XperRegio GmbH ausspricht.

Sie haben Fragen zum Förderprogramm? Sonja Geigenberger von der Hans Lindner Regionalförderung AG & Co. KG ist mit dem Fördermanagement beauftragt und steht Ihnen unter 08723/20-3257 oder per Email unter Sonja.Geigenberger[at]Hans-Lindner-Stiftung.de für Fragen gerne zur Verfügung. Nähere Infos sowie das Antragsformular finden Sie unter www.xperregio.de.

Zurück