• RE Weiterbildung

  • Re Weiterbildung 2

  • Re Weiterbildung 3

Gutscheine für Ihre Weiterbildung

"Man lernt nie aus“ – so platt diese Binsenwahrheit auch klingt, so zutreffend ist sie doch. Weiterbildung hat im Berufsalltag einen enormen Stellenwert eingenommen. Denn die kontinuierliche Verbesserung des Ausbildungsstandards schafft viele Möglichkeiten: mehr Jobsicherheit, neue Herausforderungen, bessere Aufstiegschancen. Nur so bleibt man fit für den Arbeitsmarkt. Doch Weiterbildung ist oft auch teuer. Und wird deshalb nicht in Anspruch genommen. Was viele nicht wissen: der Staat bezuschusst Bildungswillige in Form von Gutscheinen. Die sogenannte Bildungsprämie können sich Interessierte in der Hans Lindner Stiftung ausstellen lassen.

Die Prämienberaterinnen informieren Sie über Ihre persönlichen Weiterbildungsmöglichkeiten und die Förderung durch die Bildungsprämie. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.

Wie Sie die Bildungsprämie erhalten

Einen Prämiengutschein können Sie erhalten, wenn Sie mindestens 25 Jahr alt und 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind und Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 Euro (oder 40.000 Euro bei Zusammenveranlagung) nicht übersteigt. Auch Mütter und Väter in Elternzeit sowie Personen in Pflegezeit können einen Prämiengutschein erhalten. Mit dem Prämiengutschein werden 50 Prozent der Veranstaltungsgebühren von Weiterbildungsmaßnahmen, die maximal 1.000 Euro (inkl. MwSt.) kosten, übernommen. Sie können den Prämiengutschein nach einem Beratungsgespräch erhalten, anschließend können Sie ihn mit der Anmeldung beim Bildungsträger abgeben und erhalten eine reduzierte Rechnung.

Bitte beachten Sie

  • Innerhalb von zwei Kalenderjahren können Sie maximal einen Prämiengutschein erhalten.
  • Die Weiterbildung muss innerhalb der Gültigkeitsdauer des Gutscheins (sechs Monate nach Ausstellungsdatum) begonnen werden.
  • Einen Prämiengutschein können Sie nur erhalten, wenn die Maßnahme noch nicht begonnen hat, der Teilnehmerbeitrag noch nicht bezahlt und die Rechnung noch nicht ausgestellt wurde.

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Weiterführende Information

Sie wollen sich gezielt auf Ihren Beratungstermin vorbereiten? Einen Vorab-Check können Sie unter www.bildungspraemie.info/de/vorab-check-23.php durchführen. Alle Beratungsstellen in Deutschland finden Sie unter www.bildungspraemie.info/de/beratungsstelle-suchen-25.php.

Ansprechpartner

Ingrid Rixinger
Tel. +49 8723 20-3425
Fax +49 8723 20-2851
Ingrid.Rixinger[at]Hans-Lindner-Stiftung.de

Downloads