Auflistung der Siegerteams

Platzierungen Finale Juniorstaffel (Jahrgangsstufe 8 + 9)

1. Platz - 500 €             Modern3 – Gymnasium Dingolfing – Gründung eines Unternehmens namens „Nature Peace“. Dabei unterstützen und testen wir Firmen im Bereich der Nachhaltigkeit und vermitteln diesen zur Verbesserung unsere Partnerfirmen.

2. Platz - 450 €             MIDORI – Gymnasium Landshut Seligenthal – Ein Unverpackt-Lebensmittelladen mit dazugehörigem, nachhaltigem Cafè.

3. Platz - 400 €             Copo – Ursulinen-Gymnasium Straubing – Thermobecher, der den Kafee oder Tee beliebig herunterkühlt. 

4. Platz - 350 €             LiLaLu – Staatliche Realschule Schöllnach – Betrieb einer privaten KITA mit flexiblen Öffnungszeiten und individueller Förderung.

5. Platz - 300 €             Pets4u – Robert-Schuman-Gymnasium Cham – App, in der Hunde vermittelt werden.

6. Platz - 250 €             Smoothienate – Robert-Schuman-Gymnasium Cham – Verkauf von saisonalen und regionalen Smoothies aus einem Foodtruck.

7. Platz - 200 €             Team Kaktus – Edith-Stein-Realschule Parsberg – Restaurant, welches gesunde          Smoothie-Bowls anbietet.

8. Platz - 150 €             Let’s sew – Ursulinen-Gymnasium Straubing – Nähparty’s bei den Kunden zu Hause. Angeboten werden z.B. Kitchen-Party oder Kids-Party.

9. Platz - 100 €             Tiny Paradise – Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein –  Architekturbüro, das ausschließlich Tinyhäuser, welche platzsparenden Wohnraum bieten, plant.

10. Platz - 50 €             Haarpunzel – Staatliche Realschule Schöllnach – „Grüner“ Friseurladen in Deggendorf, der durch einen „fahrenden“ Friseursalon ergänzt wird.

 

Platzierungen Finale Seniorstaffel (ab Jahrgangsstufe 10)

1. Platz - 500 €             MiLaNi GbR Regensburg – Berufliches Schulzentrum M. Runtinger Regensburg – Eine vollautomatische Futtermaschine mit integriertem Trinkwasserbrunnen für Haustiere.

2. Platz - 450 €             DrawTech – Burkhart-Gymnasium Mallersdorf-Pfaffenberg – Ein Stift, der es ermöglicht jede Farbe in der Umgebung einzuscannen und mit ihr zu schreiben.

3. Platz - 400 €             FILL IN‘ – Auersperg-Gymnasium Passau-Freudenhain – Umweltfreundliche Automaten zur schnellen Getränkeauffüllung wiederverwendbarer Flaschen.

4. Platz - 350 €             Printed bottle – Gymnasium Ergolding – Individuelle Flaschenetikettierung.

5. Platz - 300 €             ELC – Eat Low Carb GmbH – Berufliches Schulzentrum Pfarrkirchen – Außenstelle Eggenfelden – Low-Carb-Schnellrestaurant.

6. Platz - 250 €             Hydro – Karl-von-Closen-Gymnasium Eggenfelden – Umweltfreundliche Mobilität.

7. Platz - 200 €             NADA GbR – Berufsschule Neumarkt – Zero-Waste-Shop mit regionalen Produkten ohne Verpackung.

8. Platz - 150 €             Smart Protect – Berufliches Schulzentrum M. Runtinger Regensburg – Handyhülle aus recyceltem Plastik aus den Meeren, um Handy und den Ozean zu schützen.

9. Platz - 100 €             GreeDe – Staatliche Berufsschule 2 Passau – Nachhaltige und wiederverwendbare Pizzaschachteln und Lebensmittelbehältnisse aus Bambus für Lieferanten und Pizzerien.

10. Platz - 50 €             KLAR – Robert-Koch-Gymnasium Deggendorf – Ein Restaurant, das mit einer App verbunden ist und so Spaß am Zusammenstellen seines Wunschgerichtes bietet.

 

Nachhaltigkeitspreis 2020

Zum dritten Mal wurde das nachhaltigste Konzept mit einem Preisgeld von 150 € ausgezeichnet. Den Preis durfte das Team „plogg a plant“ des Anton-Bruckner-Gymnasiums in Straubing entgegennehmen.

Idee: Es handelt sich dabei um eine App für umweltbewusste Jogger. Der Nutzer nimmt bei seiner Jogging-Runde eine „Plogg a Plant“-Tasche mit, lässt sich anhand der App eine Route erstellen, kann den Müll einsammeln und am Ende der Strecke an einer örtlichen Müllentsorgungsanlage abgeben.

Ansprechpartner

Brigitte Urlberger
Tel. +49 8723 20-2898
Fax +49 8723 20-2851
Brigitte.Urlberger[at]Hans-Lindner-Stiftung.de

 

Liane Schweiger
Tel. +49 8723 20-3157
Fax +49 8723 20-2851
Liane.Schweiger[at]Hans-Lindner-Stiftung.de