Rückblick

Seit dem Jahr 2000 wird das Gründungsspiel von der Hans Lindner Stiftung gemeinsam mit den Schulen in Regensburg und Niederbayern und später in der Oberpfalz unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus initiiert.

 

 

Siegerteams - Wettbewerbsjahr 2021/2022

Platzierungen Finale Juniorstaffel (Jahrgangsstufe 8 + 9)

1. Platz - 500 €             E-Share – Gymnasium Seligenthal Landshut – Eine App, die E-Auto-Besitzer und Personen, die zu Hause eine Ladesäule besitzen, zusammenbringt.

2. Platz - 450 €             SwitchGlasses – Staatliche Realschule Schöllnach – Individuelle 3D-Brillengestelle, die mit Wechselgläsern bestückt werden können.

3. Platz - 400 €             CRC – Staatliche Realschule Pfarrkirchen – Reparatur, Erneuerung, Installation, Wartung, Verkauf und Vermietung von Computern.

4. Platz - 350 €             THOF – Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing – Herstellung und Vermarktung von "Plastikholz" oder "Ersatzholz".

 

Platzierungen Finale Seniorstaffel (ab Jahrgangsstufe 10)

1. Platz - 500 €             Chicks GmbH – Gymnasium Zwiesel – Obst und Gemüse, das optische Mängel aufweist, wird bei lokalen Supermärkten erworben, zu gesunden Gerichten weiterverarbeitet und in einem Food Truck verkauft.

2. Platz - 450 €             SmartGrow – Staatliche Berufsschule Neumarkt – Bewässerung in Hochbeeten, die der Kunde jederzeit und von überall aus über sein mobiles Endgerät steuern kann.

3. Platz - 400 €             B F N – Gymnasium Ergolding – Mini-Biogasanlage für den Garten.

4. Platz - 350 €             NaRaNaNa – Staatliche Berufsoberschule Straubing – Individuelle Multifunktions-Deko-Kette.

 

Sonderpreis 2022 zum Thema "Gesundheit des Menschen - physisch und psychisch"

Zum zweiten Mal wurde der Sonderpreis zum Thema "Gesundheit des Menschen - physisch und psychisch" verliehen. Den Preis in Höhe von 150,00€ durfte das Team „YouFit“ von der Staatlichen Berufsschule 2 in Passau entgegennehmen.

Idee: Es handelt sich um ergonomische Fitnessangebote für Arbeitnehmer, die Schmerzen und langfristige Schäden reduzieren. Das Angebot umfasst Training vor Ort in den jeweiligen Betrieben, aber auch Online-Training. Es wird somit ein Ausgleich zum normalen Arbeitsalltag geschaffen und das Wohlbefinden der Arbeitnehmer verbessert.

Ansprechpartner

Brigitte Urlberger
Tel. +49 8723 20-2898
Brigitte.Urlberger[at]Hans-Lindner-Stiftung.de

Alina Pollersbeck
Tel. +49 8723 20-2994
Alina.Pollersbeck@Hans-Lindner-Stiftung.de