Abgaberekord bei Unternehmensgründung im P-Seminar

Seit Oktober letzten Jahres sind die Schülerinnen und Schüler des P-Seminar "Unternehmensgründung" wieder fleißig am Ausarbeiten ihrer Geschäftsideen. Mehr Konzepte als je zuvor wurden nun eingereicht.

Durch die Umstellung auf den G9-Lehrplan, laufen die P-Seminare ab jetzt nur noch ein Schuljahr (11. Jahrgangsstufe) statt wie bisher insgesamt zwei Schuljahre.In diesem Durchgang haben sich ca. 150 Schülerinnen und Schüler (40 Gründerteams) aus dreizehn Gymnasien Niederbayerns und der Oberpfalz mit ihren Gründungsideen bei uns angemeldet. Somit haben wir einen Anmelderekord bei „Unternehmensgründung im P-Seminar“ erreicht. Wir freuen uns sehr über das große Interesse an dem Schülerwettbewerb! 

Bis Anfang Mai hatten die Schülerteams Zeit, ihre Businesspläne fertigzustellen und bei uns digital einzureichen.

Die Schülerinnen und Schüler haben sich von einem Schreibtisch mit induktiver Ladefläche, einer Kleidertausch-App bis hin zu einem Restaurant mit Showküche, unterschiedlichste Geschäftsideen im Team überlegt.

Derzeit bewertet unsere Fachjury die abgegebenen Gründungskonzepte.

Wir sind schon gespannt, wie die Teams ihre Unternehmen auf der großen Abschlussveranstaltung Mitte Juni mit Hilfe eines Messestandes im Schloss Mariakirchen nochmals vor einer externen Jury präsentieren.

Der Schülerwettbewerb „Unternehmensgründung im P-Seminar“ wird auch im Schuljahr 2024 / 2025 wieder von uns angeboten!

Bei Interesse und für weitere Informationen kannst du dich gerne bei unserer Kollegin Marie Hlawatsch melden! (Marie.Hlawatsch@Hans-Lindner-Stiftung.de) oder unter 08723 / 20-2899. 

Zurück