Hans Lindner Stiftung und GreG Rottal-Inn bauen die Kooperation zur Unterstützung von Existenzgründungen aus

Ab 2024 wird es ein neues Beratungsangebot der Hans Lindner Stiftung im GreG Rottal-Inn geben, das sich an interessierte Fachkräfte und kreative Köpfe richtet, die sich über die Themen Existenzgründung und Unternehmensnachfolge informieren wollen.

Die Beratungstage werden zukünftig einmal im Quartal im GreG Rottal-Inn stattfinden. Anmeldungen für den nächsten Termin am 9. April 2024 im Zeitraum von 9:00-16:00 Uhr sind bereits jetzt unter info[at]Hans-Lindner-Stiftung.de oder 08723/202899 möglich. Carina Matzelsberger von der Hans Lindner Stiftung wird in persönlichen Einzelgesprächen auf die individuellen Fragen, Grundlagenwissen zum Thema Selbständigkeit sowie potenzielle Herausforderungen eingehen. Darüber hinaus unterstützt sie gerne bei der Erstellung von Businessplänen oder Finanzplänen und gibt ihre Erfahrungswerte an Gründungsinteressierte weiter.

Sowohl der Hans Lindner Stiftung als auch dem GreG Rottal-Inn ist es ein großes Anliegen, Existenzgründungen im Landkreis Rottal-Inn zu unterstützen und angehende Unternehmerinnen und Unternehmer mit fachlicher Expertise auf ihrem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten. Carina Matzelsberger hat dabei insbesondere die individuelle Lebenssituation der Gründerinnen und Gründer im Blick: „Uns ist es wichtig, für jeden Einzelnen eine gute Lebensqualität zu schaffen und dabei ein vernünftiges Einkommen zu erzielen.“ Christine Schnellhammer, Netzwerkmanagerin des GreG Rottal-Inn, betont die Bedeutung von Existenzgründungen und Unternehmertum als wichtige Grundlage für wirtschaftliches Wachstum und zukünftigen Wohlstand in der Region. „Jedes existierende Unternehmen wurde irgendwann mal von mutigen, engagierten und ideenreichen Menschen gegründet. Wer heute zukunftsweisende Geschäftsideen entwickelt und ein Unternehmen gründet, schafft die Basis für wirtschaftlichen Wohlstand, technologischen Fortschritt und neue Arbeitsplätze in der Zukunft.“

Seit Gründung des GreG Rottal-Inn wurden bereits mehrfach positive Erfahrungen in der Zusammenarbeit der beiden Institutionen gesammelt. Dabei wurden nicht nur gemeinsam Veranstaltungsformate wie „Erste Schritte in die Selbständigkeit“ oder die Unternehmerschule durchgeführt, sondern es konnten durch die enge Kooperation mit der Hans Lindner Stiftung auch bereits einige Gründerinnen und Gründer erfolgreich in die Selbständigkeit begleitet werden.

Beide Seiten freuen sich darauf, die Zusammenarbeit zukünftig noch weiter zu vertiefen, um das bestehende Unterstützungsangebot für Existenzgründerinnen und Existenzgründer in der Region weiter zu verbessern. So sicherten sich beide Institutionen gegenseitige Unterstützung für den HACK:inn am 26./27. April 2024 und für die nächste Unternehmerschule vom 22.10.-3.12.2024 zu.

Zurück